Über die Region
Gründung

1954

Bevölkerung

1 550 Tausend Menschen

Klima

gemäßigt kontinentales

Fläche

27.1 Tausend km²

Bevölkerungsdichte

57.2 Mensch/km²

Föderaler Bezirk

Zentraler

Verwaltungszentrum

die Stadt Belgorod

Arbeitskraft

823.2 Tausend Menschen

Wirtschaftsregion

Zentrale Schwarzerde-Region


Große Gewinnenden und Verarbeitungsregion mit dem günstigen geographischen Lage und entwickelten Verkehrsinfrastruktur

Im Süden und Westen grenzt die Region Belgorod liegt an die Ukraine. Im Norden und Nordwesten grenzt es an die Region Kursk, im Osten an die Region Woronesch. Die Gesamtlänge der Grenzen ist etwa 1150 km, und 540 km davon ist die Grenze mit der Ukraine.

Regional bedeutende Zugstrecken und Fernstraßen verlaufen über das Territorium der Region. Diese verbinden die Region mit Moskau und der Ukraine. Von hoher Bedeutung ist die Krim-Fernstraße und die Zugstrecke Moskau-Charkiw-Sewastopol. Die gesamt der Zugstreckenkilometer in der Region beträgt 700 Kilometer. Die Länge der befestigten Straßen beträgt 19.1 Tausend Kilometer. 

Die günstige geographische Lage der Region in der Kreuzung der Asien-Europa- Transportkorridore ermöglicht, die Verkehrsinfrastruktur für den Transit der ausländischen grenzüberschreitenden Güterströme zu nutzen.

Die Distanz zwischen Belgorod und Moskau
авиа
577 km 1 Stunde

mit dem Flugzeug

жд
695 km 6 Stunden 45 Minuten

mit dem Zug

авто
669 km 8 Stunden 41 Minuten

mit dem Auto

Der Flughafen Belgorod funktioniert in der Region. Der Flughafen betreut die Passagierflüge ganztägig.

1954 wurde der Flughafen Belgorod gebaut. Und nach 41 Jahren wurde er den Status eines internationalen Luftverkehrsknotenpunkt im Jahr 1995 erhalten. Nach der Renovierung des Flughafens im Jahr 2012, kann der Luftverkehrsknotenpunkt etwa 500 Millionen Passagiere mehr pro Jahr durchlassen. Jetzt ist der Flughafen ein Bundesflughafen.

Heute hat der Belgorod Internationale Flughafen zwei Start- und Landebahnen . Die Länge der Start- und Landebahn mit der Asphaltbetondecke ist 2500 Metern und ihre Breite ist 45 Metern. Länge der Erdpiste ist 2450 Meter und die Breite ist 49 Meter.

Meistens detreut der Flughafen die regionalen Flüge. Der Flughafen wird zu der internationalen Charterflüge zugelassen. Also, ab April 2012 ist ein neues Programm von Charterflüge nach Griechenland, die Türkei, Spanien in Zusammenarbeit mit der touristischen Firma "Pegas Touristik" zugänglich. Die Anzahl der Flüge Moskau - Belgorod stieg auf 5-6 pro Tag mit Verbindung von "UTair" zu dieser Frequenz.

Die Renovierung der Flughafentechnik war durch eine große Anzahl von Passagieren bedingt, um die Sicherheit zu verbessern. Es wurde eine Reihe von Spezialgeräten zur Bedienung der Start- und Landebahn und Flugzeugmotoren , sowie einen komfortablen Bus MAZ gekauft. Der Feuerwehrpark wurde renoviert. 

Im Oktober 2012 genehmigte die russische Luftfahrtbehörde dem Flughafen Belgorod, der Flugzeug "Boeing 767" anzunehmen. Der erste Großraumflugzeug "Boeing" wurde vier Tage nach der Genehmigung angenommen. Der Flughafen Belgorod wurde die zweite Flughafen mit dieser Option in der Zentralrussland.

Im Jahr 2014 wurde der Flughafen Belgorod als die beste Flughafen in der GUS anerkannt.