13 Februar 2018

Darüber sprach der Leiter der regionalen Institut der Entwicklung während der Sitzung des Rates für innovativ-technischen Entwicklung der Region

Letzten Freitag  die Mitglieder   des Rates besprachen die Frage über die Schaffung von regionaler Assoziation „weiße Flügel“ die wird mit dem Venture – Finanzierung sich beschäftigen.  

Die Idee von Vereinigung von privater Investoren wurde seitens der Gouverneur des Belgorod Gebets Herr Ewgeniy Sawtschenko vorgeschlagen, und auch wurde konzeptuell von Abgeordneter Belgorod Gebiet Duma und Businessman  Herr Alexander Scheglow   durchgearbeitet. 

Nach seine Worten, Praxis von finanziellen und experten Unterstützung der  Firmen an früheren Etappen ist weitverbreitet in der Welt, aber braucht weiteren lokalen Replikation. 

— Jede erfolgreiche Firma hatte jeweils den Business Engel, der hat die Glaube an die geschenkt und Geldmitteln, Erfahrung und Business Beziehungen angelegt,  - betonnte der Projektleiter, wandtet er an Businessmen mit dem Bitte an die Assoziation beizutreten. 

Seinerseits viele Teilnehmern haben bemerkt, dass sie schon faktisch Business Engel sind für mehrere regionale Projekte, deswegen „weiße Fliege“ hat allerseitigen Unterstützung von Business Niveau bekommt.

Die Strukturen-Akzeleratoren wie Körperschaft „Razwitie“, Industriepark „Sewerniy“, Stiftung der Unternehmertumsunterstützung, Garantiefonds für Kredithilfe.    

So, der Leiter von Körperschaft „Razwitie“ Konstantin Teterin, glaubt, dass heute man muss nicht nur als Begleiter und Kurator von Business Ideen zu treten, sondern auch die Bedingungen für Zurückhaltung der Ideen in der Region zu schaffen. 

Ein aus der wichtigen Problemen, laut der Meinung des innovativen Rates ist die Erarbeitung des Kooperationsmechanismus der smart Investoren mit Initiatoren der Projekte, dank dem die beginnende Businessmen könnten den komplett Analyse des Projekts und die Entscheidung   zu bekommen in „ein Kontakt“ Regime. Darüber in Region wird einzelner Informationsquelle geformt. Trotzdem, deren Effizienz kann man nur nach der Start einzuschätzen.    

Es ist auch geplant, dass in naher Zukunft "Weiße Flügel" dem nationalen Verein von Business Angels beitreten werden, der mit den größten Organisationen auf der Entwicklung von Start-ups in Russland zusammenarbeitet.