28 August 2017

Das Belgorod Gebiet hat den Teilnahmeantrag zur Beteiligung an all-russischen Wettbewerb der besten Praxis und Initiativen der sozialen-wirtschaftlichen Entwicklung der Subjekte der Russischen Föderation, der führt autonomischer nicht kommerzieller Organisation „Agentur der strategischen Initiativen zur Promotion der neuen Projekten“

Ziel des Wettbewerbs – die beste Praxis und Initiativen der sozialen-wirtschaftlichen Entwicklung, die haben seine Effizienz in Subjekten der Russischen Föderation und munizipaler Gebilde, die fördern der Businessklimaverbesserung und Investitionspotential der Territorien nachgewiesen, festzustellen.

Der Wettbewerb führt man in sieben Nominationen durch : «Entwicklung des Humankapitals», «Einbeziehung der Öffentlichkeit bei der Entscheidungsfindung», «Schaffung der Bedingungen zur Erhöhung des wirtschaftlichen Potenzials der Region», « Sicherstellung der Erreichbarkeit von Dienstleistungen im sozialen Bereich », « Die Entwicklung der Landwirtschaft und die Schaffung von komfortablen Bedingungen für die Entwicklung der Wirtschaft auf dem Lande», «Entwicklung des touristischen Potenzials der Region», «Schaffung von Bedingungen für die Entwicklung von Freiwilligen (Freiwilligen) Aktivitäten».

Das Belgorod Gebiet nimmt Teil an solchen Veranstaltung nicht zum ersten Mal. Trotzdem am 2016 es wurde 4 Projekte angemeldet, im laufenden Jahr Belgorod Gebiet hatte vorbereitet und angemeldet 19 Teilnahmeaufträge zur Beteiligung an ersten Etappe des Wettbewerbs.

Die angemeldete regionale Projekte realisiert man auf dem Territorium des Belgorod Gebiets und ermöglicht die positive sozial-wirtschaftlichen Änderungen in Gesellschaft zu erreichen; haben die Möglichkeit der Vervielfältigung in anderen Regionen der Russischen Föderation; sind an Lösung/Verminderung der sozialen Probleme und Verbesserung der Lebensqualität des Gebiets gerichtet, und haben insgesamt den Effizienz und Ergebniswirksamkeit.

Die Erörterung der Anträge findet seit 15. September bis 31. Dezember 2017 statt mit Beteiligung von Expertenjury an der Spitze des Kuratoriums.

Nach Materialien von Wirtschaftsentwicklungsdepartement des Belgorod Gebiets